100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg

Mit dem Wettbewerb "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" zeichnet das Land Baden-Württemberg innovative und "anfassbare" Lösungen für die Digitalisierung der Wertschöpfung in Industrie und Handwerk aus.

Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an Unternehmen als Ausrüster und Anwender innovativer Lösungen. Kleine und mittelständische Unternehmen im Land Baden-Württemberg werden dabei besonders zur Einreichung ihrer Ideen aufgerufen.

Die gesuchten Innovationen umfassen: neue Produkte, Komponenten, Maschinen und Anlagen, Software- und Vernetzungslösungen, Produktions- und Organisationsprozesse sowie neue Leistungsangebote für Industrie- und Privatkunden.

Für die Auszeichnung sind neben dem Innovationsgrad durch Digitalisierung und intelligente Vernetzung der Lösung vor allem Marktrelevanz und Umsetzbarkeit entscheidend.

In erster Linie werden Lösungen gesucht, die bereits umgesetzt und "anfassbar" sind und deren Mehrwert im Vergleich zu bisherigen Lösungen dargestellt werden kann.

Beispielhafte Lösungen werden vom Land Baden-Württemberg prämiert und erhalten eine Auszeichnung. Weiterhin werden ausgewählte Orte im Quartalsrhythmus auf der Internetseite der Allianz Industrie 4.0 BW öffentlichkeitswirksam präsentiert.

Eine Bewerbung ist jeweils zum Quartalsende möglich.

Zum Kurzfragebogen, der für die Teilnahme erforderlich ist, geht es hier.

Back to top